Archives For December 2013

1512658_1440979302780503_1810140337_n

 

Nur noch wenige Tage und es ist wieder soweit … lang ersehnt … lang medial und in den Geschäften beworben, das Shoppinghighlight der Kinder eines jeden Jahres, das Konsumfest der Verbraucher und die Sahnebombe für die Einzelhändler, da isses wieder … das Fest, dieses Eine da, das christliche Fest mit dem heidnischen Baum, das auch Nichtchristen feiern, oft mit einem aus der Coca Cola Werbung bekannten Weihnachtsmann oder klassisch mit dem kleinen, süßen, unschuldigen Christkind … alle Jahre wieder, bald isses wieder genau 12 Monate her … Weihnachten das Fest der Liebe und der Zuneigung steht wieder vor der Tür …

Ein Fest großer Erwartungen. Von keinem Tag im Jahr wird so viel erwartet und hinein interpretiert wie das Weihnachtsfest. Alle Wünschen sich viel Liebe, Zuneigung, Besinnlichkeit, Spaß und gute Laune … oft gibt es stattdessen aber den massiven Weihnachtsfrust, viel Streit und böse Worte, unzufriedene Beschenker und Beschenkte, eine Panne nach der anderen und bei dem ein oder anderen auch noch eine ordentlich Tracht Prügel dazu … an keinem Tag des Jahres gibt es so viel Einsätze im Bezug auf häusliche Gewalt, wie über die Weihnachtsfeiertage … wusstet ihr das!? Is schon krass waaaa ;) .. woher kommt das … ich kann es Euch sagen, bei so viel Ansprüchen der Menschen im Bezug auf das Weihnachtsfest kann es ja nur knallen und in Hiebe und Enttäuschung enden.

Zum einen verstehe ich schon nicht, warum man zu Weihnachten Leute trifft mit denen man sonst auch nix am Hut hat, nur weil man mit denen irgendwelche Blutlinien teilt … ist das für mich noch lange kein Grund. Ich finde wenn man sich das restliche Jahr über auch einen Dreck umeinander schert, dann möchte ich erst recht zu Weihnachten mit solchen Personen keinen Kontakt. Is mir ein Rätsel …

In dem Zusammenhang hört man dann auch immer wieder von diesen anderen Pflichtbesuchen, die MAN eigentlich auch nicht absolvieren will, weil einem diese Menschen, wenn man denn ehrlich wäre, nicht viel bedeuten … was ja dazu führt, dass es ein sogenannte Pflichtbesuch ist, oft beruht dies ja auch beiderseitig auf Gegenseitigkeit … finde sowas passt auch gar nicht zu einem Fest der Liebe … ;) … oder man tauft es um, in das Fest der Schauspielerei und des Zweckismus (gibt es dieses Wort? Wenn nicht dann erfinde ich es nun) … irgendwie alles gar nicht besinnlich und so …

Und dann noch die Menschen die einem am Herzen liegen, da erwartet man immer ein perfektes Fest, alles so total schön ist und gelingen. Kinder sollen sich über die Geschenke freuen, essen muss perfekt sein, Wohnung total clean und aufgeräumt, alle adrett gekleidet, gute Gespräche viel Liebe  .. wie im Film hat … is bei mir auch so, obwohl ich mich immer wieder darauf zurück besinne (versuche!!!) das es nicht alles perfekt sein muss und manchmal das UNPERFEKTE es erst PERFEKT macht … aber naja, dieser Punkt ist mir selber auch sehr wichtig und am eigenen Leib hab ich aber auch schon erlebt, das die Geschichte völlig nach hinten los geht und man deprimiert am Weihnachtsabend auf der Couch sitzt und gerade bemerkt dass das Kerzenwachs den TV hinunter rinnt … ja liebe Kinder, wir haben auch Heute immer noch einen Röhren-TV, da kann man noch richtig dicke Kerzen oben drauf stellen … is nur doof, wenn man dann nix mehr sieht, weil überall was drauf gelaufen ist … aber was soll ich sagen, der Fernseher hat es damals überstanden und ich gucke noch Heute auf dem :D

Zum Glück war das eine Ausnahme, in der Regel war ich immer zufrieden, vor allem in den letzten 8 Jahren ;-) seitdem ist Weihnachten erst richtig schön, perfekt war dann das erste Weihnachten mit „Minnie“ … steigerte sich dann nochmal vor einigen Jahren, durch eine Ergänzung einiger Personen, die einen festen Platz in dem Teil in mir drin gefunden haben, was mich am Leben hält :P … einige wissen vielleicht wovon ich rede ;) … nein ich meine nicht meinen Magen, auch wenn da viel rein passt :D

Weihnachten bedeutet für mich persönlich, ein schönes Fest mit den Leuten, die mir wirklich wichtig sind, allen anderen wünsche ich aber trotzdem ein schönes Fest, auch wenn ich mit Denen nicht feiern will :D

Naja, lecker wat essen, is auch ganz schön und bisschen kitschige Filme gucken und Musik hören und paar Plätzchen futtern, vielleicht sich dabei mal etwas mehr Zeit für die wichtigen Menschen im Leben nehmen, mal mit dem dritten Auge hin gucken, was man in der Hektik des Alltages oft verliert  …

Und dabei versuche ich die Anspruchshaltung so gering wie möglich zu halten … denn alles andere kann nur schief gehen …

Einfach mal das Weihnachtsfest auf das reduzieren, was Einem wirklich wichtig ist, gerade am Fest der Liebe, mal fünfe geraden sein lassen, nicht alles so genau nehmen und einfach mal ungeliebte Pflichtbesuche nicht durchführen … ich glaub das würde bei Vielen mal ein richtig schönes Weihnachtsfest verursachen, an das man sich lange zurück erinnern würde …

Ich persönlich nehme mir auch viel von dem üblichen Weihnachtsshopping und Dekostreß selber ab … ich kaufe die meisten Geschenke schon lange, lange vor dem Fest, mein Baum ist aus Plastik und muss nur aus der Kammer geholt werden, weil ich einfach den Dreck nicht mag und ich es auch voll unsinnig finde, das jedes Jahr für Deko so viel Bäume gefällt werden … und der Baum, der aus Plastik (Geschenk der Schwiegermonstermutter, kleiner Scherz am Rande) sieht aus wie ein richtig, echter Baum … wird frühzeitig aufgestellt und dekoriert … direkt vor dem Fest, wo ja immer alles total überfüllt ist überall … gibt es nur noch nötige Einkäufe, die sich nicht vermeiden lassen, oder weil ich dann echt Lust darauf habe. Plätzchen habe ich diese Woche gebacken und neue Muffins probiert … das hat Laune gemacht … alles weitgehendst ohne Stress …

Ziel zu den Weihnachtstagen sollte vielleicht einfach mal sein, seinen Stress zu minimieren … davon hat doch fast jeder mehr als genug im 21 Jahrhundert und das ist echt was Gutes für den Körper ;) … kein Essen der Welt, kein super dekorierter Baum kann so befriedigend sein, wie ein merklich herabsinkender Stresspegel … probierts mal … mir gefällt es!

Ich freu mich auf das Fest :D und ich würde mir echt mal wünschen, das total viel von Euch da draußen, echt schöne Weihnachtstage haben, egal wie das nun für JEDEN aussieht. Die Welt ist so arschig, egoistisch, selbstgerecht und rücksichtslos geworden, da tun ein paar Tage mit alten Werten aus Urgroßmutterszeiten richtig gut!

So diese Werte, wo man im Zeitalter des 21 Jahrhundert so richtig der Loser auf der ganzen Strecke ist, weil man halt nicht in die Ellenbogengesellschaft passt, die aber sehr menschlich und liebenswert sind …. die einfach mal richtig hochleben lassen ;) eure Liebsten werden es Euch danken!

PicsArt_1387099497837

 

So ich geh Plätzchen backen :D alles Liebe – die Bina :D

PicsArt_1381148437406

Glück auf ihr Lieben! Da bin ich wieder … war nie wirklich weg … hab mich nur ein wenig versteckt ;-) … ach wat … ich hab eine ordentliche Pause gemacht, hatte einfach kein Bock, ab und an muss man mal eine Pause vom World Wide Web nehmen, dat hat auch richtig gut getan .. aber nu is genug!

Boah das waren echt heftige letzte Monate .. in jeglicher Hinsicht :-D

PicsArt_1384264662393

Ich hab viel gesehen die letzte Zeit, von meiner Wahlheimat dem Ruhrgebiet – natürlich noch lange nicht genug ;-) aber schon eine Menge, war toll :-D und ich muss sagen ich hab mich noch mehr verliebt – nun ist die Liebe so heiß und innig, dat ich sagen muss, ich bin wohl „Dem Ruhrpott sein Adoptivkind“ … kann nich anders sein!

Zuerst habe ich mir Villa Hügel in Essen angeguckt. Das „Einfamilienhaus“ in der Größe des Buckingham Palace ist wirklich durchweg beeindruckend. Beeindruckend muss ja nicht gut sein, aber auch nicht schlecht ;-) … jedenfalls groß, beindruckend groß. Tolle Architektur, gefällt mir. Wir (Begleitung und ich) haben uns dort großzügig umgesehen und alles erkundet. Die Ära Krupp spürt man dort noch … als würden die verstorbenen Krupps der vergangenen Zeiten noch dort leben, nur nicht sichtbar für uns … tolles Feeling, vor allem in der oberen Halle … und diese Kamine – Wahnsinn, die sind so groß und mächtig, da könnte man die gesamte deutsche Politikeraufkommen auf einmal verbrennen … ups ich schweife ab :/ … verzeiht!

1176370_1411815305696903_1964091666_n

Und dieses Spielhaus für die Kinder, fantastisch, schade das man es nicht von innen besichtigen konnte, wie ein großes Haus detailgetreu mit Mobiliar und Küche, total süß! Der dazugehörige Spielplatz ist aber naja … trist! Sowieso vermittelte dieses Spielhaus und Umgebung drum herum irgendwie keinen fröhlichen Eindruck … ganz im Gegenteil, daher haben wir uns dort auch nicht lange aufgehalten und nicht mal ein Foto davon gemacht. Selbst meine Begleitung, die ja überhaupt gar nicht abergläubisch ist oder in jeglicher Hinsicht an Magie oder ähnliches glaubt – selbst er empfand es dort kalt und traurig und wollte schnell weiter …  hmpf war nicht so schön, aber alles andere hat sich echt gelohnt und es wird nicht mein letzter Besuch gewesen sein.

PicsArt_1381322374321

Halden, Halden, Halden standen auch auf dem Programm – super Sache :-D … gibt ganz tolle und ganz beschissene Halden … super Fand ich Tetraeder in Bottrop und Halde Haniel, mein absoluter Favorit. Super Aussicht, viele Spazierwege … richtig viel Landschaft. Wir haben den Kreuzweg gewählt – da hatte auch der Hund Spaß. Da wir früh oben waren und es mitten in der Woche war, waren wir dort außer ab und an ein Radfahrer ganz allein – magisch sag ich Euch, richtig magisch ;-) geiler Ausblick, tolles Feeling, schöne Natur – mitten im Pott!

Zeche Zollverein, der schönste „Place to be“ in Essen – für mich … dort haben wir mal die die Wege „Abseits von Zollverein“ erkundet. Da gibt es auch richtig schöne Ecken, mit richtig schönen Blicken und wieder ganz viel Natur. Auch dort hatten nicht nur wir, sondern auch der Hund mächtig Spaß und Freilauf!

Meine Ruhrpottküche daheim, wird nun seit einiger Zeit durch etwas Kohle aufgemotzt.. die fehlte mir noch, als Accessoire :-D und war eine kleine Erinnerung eines Ausfluges, den wir im Sommer gemacht haben. Die macht sich richtig gut im Regal :-D

PicsArt_1384267108983

Schlegel und Eisen in Gladbeck stand auch auf der Liste … eine weiße Frau hab ich da nicht am Fenster gesehen :-P, dafür aber Unmengen an Katzen die dort hausen. Leider konnten wir dort aber nicht stöbern, denn wir hatten an diesem Tag ein rosa Ding = Kind – mit und sind so nur drum herum gegangen.

Das Thema „lost Places“ interessiert mich eh wahnsinnig und fasziniert mich .. und ins Ruhrmuseum muss ich auch dringend ;-) … ach es gibt noch so viel zu entdecken – im schönen Ruhrgebiet – der schönste Platz vonne Welt … weisse Bescheid! „Dem Ruhrgebiet sein Adoptivkind“ geht demnächst weiter auf Erkundungstour – ich freu mir!

Bis dann – Bina :P